Seite wählen

Wohnen an schönster Lage

An der Weideggstrasse 41 in Flawil entsteht ein modernes Mehrfamilienhaus mit total 5 Wohnungen, davon zwei 5.5-Zimmer-Wohnungen, zwei 4.5-Zimmer-Wohnungen sowie eine 5.5-Zimmer-Attikawohnung.

Mehrfamilienhaus

5 Wohnungen

Wohnflächen

131 m² – 231 m²

Heizung

Erdsondenheizung

Tiefgarage

12 Parkplätze

Beschreibung

Das Mehrfamilienhaus ist verkehrstechnisch optimal gelegen und dennoch ruhig mit einer herrlichen Fernsicht. Der Baukörper fügt sich harmonisch in die idyllische Umgebung ein und erfüllt damit die hohen Ansprüche an exklusives Wohnen. Das neue Projekt bietet mit seiner einmaligen Lage, seinem hohen Ausbaustandard und seinem durchdachten Raumkonzept Wohn- und Lebenskomfort pur.

Die Ausrichtung ist optimal und ermöglicht eine ganztägige Besonnung. Zu den Highlights der Wohnungen zählen im Obergeschoss die riesigen Terrassen und im Erdgeschoss die grossen nutzbaren Grünflächen.

Alle Wohnungen überzeugen durch eine hohe Wohnqualität in allen Bereichen. Mit einer Erdsondenheizung und einer Fassade mit Steinwolle wird zudem grossen Wert auf eine ökologische Bauweise gelegt.

Sie sind herzlich eingeladen, Ihre Wohnung nach Ihren individuellen Wünschen mitzugestalten und damit Ihren ganz persönlichen Wohntraum zu erfüllen.

Umgebungsplan 

Grundrisse

Alle Angaben auf dieser Seite sind kein Vertragsbestandteil. Die Grundrisse basieren auf dem Baueingabegesuch. Abweichungen vom Baubeschrieb und den Visualisierungen zu den tatsächlichen Begebenheiten am Bau können entstehen. Sämtliche Flächenmasse sind Zirka-Masse. Alle Angaben sind unverbindlich und freibleibend. Integrierter verbindlicher Bestandteil des Vertrages bildet der detaillierte Baubeschrieb.

Tiefgarage

12 Parkplätze
Veloraum

 

Untergeschoss 

Erdgeschoss – Wohnung 1

4.5-Zimmer-Wohnung
Wohnfläche 131.2 m²
Nettowohnfläche 123.9 m²
Sitzplatz 59.8 m²
Abstellraum 3.5 m²
Landfläche 177.6 m²

 

Erdgeschoss – Wohnung 2

5.5-Zimmer-Wohnung
Wohnfläche 154.4 m²
Nettowohnfläche 145.7 m²
Sitzplatz 58.4 m²
Abstellraum 3.5 m²
Landfläche 163.1 m²

 

Obergeschoss – Wohnung 3

4.5-Zimmer-Wohnung
Wohnfläche 131.2 m²
Nettowohnfläche 123.9 m²
Sitzplatz 59.4 m²
Abstellraum 3.8 m²

 

Obergeschoss – Wohnung 4

5.5-Zimmer-Wohnung
Wohnfläche 154.4 m²
Nettowohnfläche 145.7 m²
Sitzplatz 54.7 m²
Abstellraum 3.5 m²

 

Attikageschoss – Wohnung 5

6.5-Zimmer-Wohnung
Wohnfläche 231.0 m²
Nettowohnfläche 212.8 m²
Terrasse 192.6 m²

 

Baubeschrieb

Betonarbeiten

Fundamentplatte und Wände im Untergeschoss, sowie Decken über Unter-, Erd-, Ober- und Dachgeschoss in armiertem Ortbeton. Wohnungstrennwände in Beton 28 cm stark. Zum Teil Aussenwände in Beton 18 cm stark. Haustreppe in Beton- Fertigelementen oder armiertem Ortbeton. Liftschacht getrennt in Beton 20 cm stark.

Mauerarbeiten

Aussenwände in bewährtem Backsteinmauerwerk 15 cm. Innenwände im Kellergeschoss aus Zement- oder Kalksandstein in den übrigen Stockwerken aus Backstein, 15 cm stark. Aufgrund von Statik werden Innenwände teilweise aus Beton erstellt.

Fassade

Kompaktfassade mit verputzter Aussenwärmedämmung 18 cm Mineralwolle (Lamda 0.036 W/mk). Fassade verputzt eingefärbt und gestrichen. Farbe nach Farbkonzept.

Kanalisation

Kanalisation nach behördlichen Vorschriften erstellt und ans örtliche Netz angeschlossen.

Bedachung

Isoliertes Flachdach mit Gefällsdämmung, darüber Rundkies als Schutzschicht. Aufbau gemäss Hersteller.

Spenglerarbeiten

In Chromstahl matt oder gleichwertigem Material. Fensterbänke und Brüstungsabdeckungen in Aluminium eloxiert.

Fenster

Sämtliche Fenster aus Kunstoff/Metall, weiss/anthrazit. Glaseinsatz mit 3-fach Isolierverglasung (Glas 0.7 W/m2). Fenster entsprechen den MINERGIE-Anforderungen. Mindestens ein Drehkippflügel pro Raum zum Lüften. Hebeschiebetür zu Sitzplatz oder Balkon. Ohne Sicherheitsbeschläge.

Sonnen- und Wetterschutz

Bei sämtlichen Fenstern in Wohnräumen werden Rafflamellenstoren eingebaut (Standardfarbe). Alle werden mit elektrischen Motoren versehen. Jede Wohnung verfügt über eine Markise mit Elektroantrieb.

Türen

Kellertüren: Volltüren mit Blendrahmen, Grundierfolie gestrichen. Eingangstür Wohnungen: Volltüren mit Spion, Kunstharz beschichtet. Hochwertige Türen mit 3-Punkt Sicherheitsverschluss und Langschildsicherheitsrossette. Zimmertüren: Röhrenspankern (28dB RW), Grundierfolie gestrichen. Norm-Stahlzargen gestrichen. Hauseingangstüre in Metall einbrennlackiert.

Schliessanlage

Schliessanlage Kaba Star, gleichschliessend für Haus-, Keller-, und Wohnungstüren inkl. Briefkasten.

Keller

Kellerböden mit Zementüberzug, gestrichen inkl. Sockel. Wände und Decken roh, weiss gestrichen. Leitungen sichtbar geführt.

Tiefgarage

Boden mit Hartbelag, nicht gestrichen. Wände und Decken roh, weiss gestrichen. Automatisches Federzugkipptor (3.50 x 2.10) mit Lochblech, Servicetüre separat. Inkl. Handsender pro Parkplatz. Diverse Torsicherungen. Leitungen sichtbar geführt.

Sitzplatz / Balkone / Terrasse

Die Sitzplätze im Erdgeschoss, Balkone im Obergeschoss und die Terrassen im Attikageschoss werden mit Feinsteinzeugplatten belegt.

Elektroanlagen

Hauptverteilung im Keller mit separaten Wohnungszählern. Unterverteilung in jeder Wohnung mit Sicherungsautomaten und FI-Schalter. Beleuchtungskörper nur in Allgemeinräumen, in Kellerräumen und im Aussenzugangsbereich. In allen übrigen Räumen ausreichende Anschlüsse für Deckenleuchten. Im Bad, Spiegelschrank mit integrierter Beleuchtung. Pro Wohnung sind ca. 20 Einbauspots eingerechnet. Steckdose und Lampenanschluss bei Sitzplatz. Ausreichend Steckdosen, mindestens 2 pro Wohnraum/Zimmer (3-fach). Massgebend sind die Elektropläne. Gegensprechanlage mit Video.

TV und Telefon

TV- und Telefonanschlüsse im Wohn- und Esszimmer, in den anderen Zimmern sind Leerrohre mit Anschlussmöglichkeiten vorhanden.

Heizung und Warmwasseraufbereitung

Wärmeerzeugung und Warmwasseraufbereitung mit Solewasserwärmepumpe und 800l Boiler im Technikraum. Bewohnte Räume mit Niedertemperatur-Fussbodenheizung (Vorlauf ca. 32°) und Einzelraumregulierung elektrisch.

Sanitärinstallation

Der Sanitärapparate-Ausbau: Duschtrennwände, Armaturen, Ventilen, Befestigungsmaterial usw. von der Firma Sanitas Trösch AG (gem. Musterofferte). Dusche mit Glastrennwand. Entkalkungsanlage im Technikraum.

Lüftung

Küchenumluft mit Aktivkohlefilter.

Küche

Im Erd- und Obergeschoss sind netto CHF 24‘000.– inkl. MwSt. pro Küche eingerechnet. Küchenpreise inkl. Apparate und Montage. Bauherrenwünsche können noch berücksichtigt werden. (Hersteller von GU bestimmt)

Personenaufzug

Für 8 Personen, Tragkraft ca. 630 kg und 5 Haltestellen (Kellergeschoss bis Attikageschoss). Barrierefrei.

Bodenbeläge

Treppenhaus mit keramischen Platten. Wohnung: Reduit, Küche und Nasszellen mit keramischen Platten. Wohnen/Essen und sämtliche Zimmer mit Parkett. Auf Wunsch Bodenbelag nach Wahl.

Wandbeläge und Decken

Wände mit weiss eingefärbtem Kunststoffputz, weiss gestrichen. Im Badezimmer keramische Platten bis Türhöhe. DU/WC rundum bis auf 1.50 m, bei Dusche Türhöhe. Ohne Bordüren, Friese und Dekorplatten. Decken in bewohnten Räumen mit Weissputz glatt, weiss gestrichen.

Schreinerarbeiten

Vorhangbretter und Holzfenstersimse weiss gestrichen ausser in Küchen und Nasszellen. Die Einbauschränke sind Kunstharz beschichtet, weiss mit 5 Elementen pro Wohnung (2 Elemente für Haustechnik).

Schlosserarbeiten

Balkon/Terrasse Metallgeländer mit Glasfüllung an Betonbrüstung montiert. Geländer über Garage in Metall einbrennlackiert, Handlauf in Chromstahl.

Waschen

Jede Wohnung verfügt über eine eigene Waschmaschine und Tumbler. Fabrikat Schulthess.

Umgebung

Gartensitzplätze/Terrassen sind mit Feinsteinzeugplatten belegt. Schrittplatten um das Haus, dazwischen Schottersteine. Die Gehwege und Vorplätze werden mit Verbundsteinen belegt. Rasensaat und Böschungsbepflanzung sind inklusive. Gestaltung gemäss Konzept und Gemeinde. Tiefgarageneinfahrt asphaltiert.

Baureinigung

Inbegriffen

Mehr-/Minderpreise

Wollen die Besteller vom Baubeschrieb abweichen, so haben sie dem Ersteller ihre Änderungen so frühzeitig mitzuteilen, dass der Baufortschritt dadurch nicht gehemmt und der normale Arbeitsablauf nicht beeinträchtigt wird. Die Ausführung der Änderungswünsche des Bestellers,
die diese Voraussetzungen nicht erfüllen darf der Ersteller verweigern. Die Ausführung und Änderungswünsche sind in jedem Fall separat und schriftlich zu vereinbaren. Diese separate schriftliche Vereinbarung bedarf der Bezeichnung des auszuführenden Extrawunsches und der Mehr- und Minderkosten. Für Mehr- und Minderpreise werden keine zusätzlichen Honoraransprüche bzw. Honorarreduktionen fällig, wenn die Ursache der Mehr- oder Minderpreise ausschliesslich im Einheitspreis eines eigentlich vorgesehenen und budgetierten Werkstoffes oder Werkteils liegen.

Interessiert?

Egal ob Sie Fragen zum Projekt haben oder interessiert an einer Wohnung sind. Gerne können Sie uns anrufen oder das Formular nutzen. Wir freuen uns auf Sie!

2 + 4 =